Rost schläft nie

Foto-Ausstellung von Heinz-Werner Reichenbach

Das Zeitalter des Eisens ist der Beginn der Geschichte des Rostes, die gleichzeitig eine Geschichte des Feuers ist, weil nur die Entdeckung und Kultivierung des Feuers es den Menschen ermöglichen, Metalle von Steinen zu trennen. Nur mit Hilfe des Feuers kann Eisen und Stahl produziert werden. Und dadurch ist die Oxidation möglich. Verschiedene Künstler haben das Ergebnis der Oxidation schon für ihre Werke genutzt. Aber Rost ist selbst ein Künstler. Die Oxidation erzeugt Farben und Strukturen in einer unglaublichen Vielfalt.

Rost ist überall auf der Welt zu finden. Ich fotografierte Rost in Deutschland, Island, Holland, Estland und natürlich auch in Kuba.

 

Deutschland - auf meinem Hof in der Wedemark und auf dem Expogelände in Hannover.

Island -  in der Nähe von Reykjavik Teile einer großen Wasserleitung für Fernwärme.

Niederlande -  im Hafen von Brouvershaven fand ich alte Boote und alte Anker.

Estland -  an einem großen Haus in Talinn entdeckte ich modernen Stahl (Corten).

Kuba – Havanna, dort steht in El Morro eine sehr alte Kanone, deren Rost leuchtet in der Sonne.

 

Die Fotos wurden nicht bearbeitet, es wurden allerdings bei einigen kleine Korrekturen durch Zuschneiden vorgenommen.

Ich habe nie nach diesen Motiven gesucht, sondern habe sie per Zufall gefunden.

Text von Heinz-Werner Reichenbach

Kontaktdaten: Heinz-Werner Reichenbach

Telefon: 05130 3515

reichenbach@htp-tel.de

Bilder: flickr.com/photos/hw-reichenbach

Der Fotograf Heinz-Werner Reichenbach lebt in Wedemark im Ortsteil Elze. Er hat verschiedene Einzelausstellungen in Kuba und in Deutschland gehabt:

"Menschen im Osten von Kuba“ 

2014 in der Kunstgalerie in Santiago de Cuba

"Gesichter aus La Maya" 

2015 in der Kunstgalerie in La Maya (Cuba)

"Gesichter der Stadt"

2015 in der Kunstgalerie in Santiago de Cuba

"Menschen in Guantánamo"

            2016 im Kunstzentrum in Guantánamo (Cuba)

"Alltag in Baracoa - Gesichter der Stadt"

2017 im Kulturhaus in Baracoa (Cuba)

"Alltag in Kuba"

2017 in Hannover im Werkhof in der Nordstadt

„Rost schläft nie“

            2018 in der Kunstgalerie in La Maya